Monatliche Archive August 2015

Lachen gegen Nazis!

Heute mal was in eigener Sache. Und das gleich mehrfach:
Wie wohl mittlerweile fast jeder mitbekommen hat, wollen am 12.09 irgendwelche „Patri(di)oten“ nach Hamburg kommen um Stunk zu machen. Und ich erzähle Euch vermutlich kein Geheimnis, dass ich mit diesen Hohlbirnen nicht wirklich viel anfangen kann. Hamburg ist eine tolle, offene Stadt, bunt, tolerant und dadurch einfach lebenswert. Und damit das so bleibt, sollten alle Hamburger, egal ob gebürtig, geboren oder nur Quiddje wie ich,  auf die Straße gehen und diesen Pappnasen zeigen, wie sehr sie im Abseits stehen.

Und damit kommen wir zu einer anderen Sache, die ich so mache: Ich stehe nicht nur auf der Gegengeraden und blogge darüber, ich habe auch ein Buch namens „Alstervergnügen“ geschrieben, dass hier auch ganz dezent verlinkt ...

Mehr...

Hamburger Tresor

Heute mal kein Spielbericht oder Gemecker, sondern einfach nur ein Fundstück aus dem AFM-Magazin, dass wir mal unkommentiert hier stehen lassen 🙂

tresor

 

Der Trainer war eigentlich schon immer am Millerntor. Meist auf der Gegengeraden knapp vor der Nordtribüne.
Mehr...

Sächsische Demokratie

Besorgte Bürger

Was seit einigen Tagen und Wochen im Osten der Republik, insbesondere in Sachsen passiert geht auf keine Kuhhaut mehr. Alles was irgendwie so aussieht, als wäre man nicht damit verwandt wird angegriffen, die Häuser angezündet. Horden von Orks in Springerstiefeln marschieren durch die Straßen unter freundlichem Beifall der Anwohner. Und die Politik? Schaut weg. Aus Bequemlichkeit? Aus Angst? Wegen Wählerstimmen? Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass es mich sprachlos macht, wenn ein Staat, der genau reguliert, wie breit das Nummernschild eines Autos sein muss oder ab wann im Garten nicht mehr gegrillt werden darf, hier plötzlich gar nicht reagiert.

Man könnte ja meinen, es läge daran, dass hier selbst gedacht werden muss und nicht von Bürokraten „nach dem Buch“ gehandelt werden kann...

Mehr...