Monatliche Archive August 2015

Neunzig Minuten Unterzahl

Auf dem Weg zum heutigen Spiel hatte ich ein wegweisendes Gespräch mit einem Lütten in der U-Bahn. „Gegen wen spielt Ihr denn heute?“ – „Gegen Fürth.“ – „Oh. Da war ich auch mal mit Papa. Da war der Schiedrichter total Parteilisch“

Danke, Torre!
Orthografisch wurde der Kleine gleich von seiner Mutter berichtigt, aber inhaltlich hatte er vollkommen Recht. Und hat damit ein deutlich besseres Gedächnis als ich. Aber egal. Heute sollte es gefälligst besser werden.

Der Dom schlief noch tief und fest, als ich mit meinem Döner-Frühstück vor dem Millerntor stand. Extrem schwüles Wetter, gutgelaunte Heim- und Gästefans versprachen ein schönes Spiel. Bereits vor Anpfiff wurde Torre verabschiedet...

Mehr...

Eine halbe Bokalsensation

Es gibt ja ein paar Gesetzmäßigkeiten beim FC St. Pauli. Eine davon ist, dass wir in der ersten Runde vom DFB-Pokal rausfliegen. Dennoch wollte ich mir dieses Spiel nicht entgehen lassen. Und zwar gleich aus mehreren Gründen:

Spätestens mit Ausscheiden werden ehemalige erfolgreiche St. Paulianer in den Heldenstatus erhoben.
Erstens haben wir mit Ewald endlich sowas wie eine kompakte Abwehr. Und so schwang doch zumindest so etwas wie Hoffnung mit, wir könnten das diesmal packen. Außerdem ist das natürlich immer ein Spektakel. Gerade Abends, bei Flutlicht. Und drittens kamen ein paar alte Sankt Paulianer zu Besuch. Die 17 war da und wurde standesgemäß mit „Fabian Boll, Fußballgott“ von der Gegengeraden begrüßt, dass das Interview mit Rolf Fuhrmann kaum zu verstehen gewesen sein dürfte...

Mehr...