Monatliche Archive September 2015

Farbenspiele

Montagsspiele sind ja eher nicht so prickelnd. Mittwochsspiele sind allerdings auch nicht gerade besser. Trotz des miesen Termins war das Stadion unglaublich gut gefüllt. Über 29.000 Fans schauten sich das Spiel an. Also fast ausverkauft. Das Wetter spielte heute dann auch noch richtig gut mit. Richtig tolles Wetter. Gegenüber dem Bochumspiel durften Verhoek und Buchti mal wieder von Anfang an spielen.

Die Stimmung war dem Wetter angemessen und wurd auf dem Platz auch belohnt. Unsere Jungs machten ordentlich Dampf: Das war deutlich näher am Bochum-Spiel als am Duisburg-Spiel. Vor allem Hornschuh gefiel mir ausgesprochen gut...

Mehr...

Danke, Kai Diekmann!

Na, das ist ja mal richtig nach hinten los gegangen. Nachdem der FC St. Pauli zunächst „intern“ seinen Partnern mitgeteilt hat, dass man die Bild-Werbeaktion nicht mit machen wollte, schäumte Kai Diekmann und postete folgendes auf Twitter:

Darüber wird sich die AfD_Bund freuen: Beim sind #refugeesnotwelcome

(Link zu den Schlumpfnazis und zum blöden Hashtag von mir entfernt)

Was folgte war sicherlich teilweise durchaus im Sinne des Bild-Chefredakteurs: Ein Shitstorm allererster Kajüte. Ich glaube aber, dass Diekmann nicht wirklich mit der Stärke gerechnet hat, mit der ihm der Wind entgegen gepustet wurde. Nicht nur in sozialen Netzwerken, auch vierschiedene Redaktionen, von taz (sowieso), über den BR, bis hin zum Diekmann-Fanclub „Meedia“ kommentierten, dass es Bild ganz o...

Mehr...

Powerplay, Schwindsucht und blutige Anfänger

Montagsspiele. Bäh. Voll doof. Siege feiern geht nur beschränkt und macht auch sonst wenig Spaß direkt nach der Arbeit ins Stadion zu gehen anstatt am Wochenende. Was solls. Wenigstens das Wetter war überraschenderweise die kompletten zwei Spielhälften trocken. Das Stadion war auch noch trotz des blöden Termins komplett ausgebucht. Erst nachdem ich die Zusammenfassung im Anschluss im TV gesehen habe, erfuhr ich übrigens, dass es heute eine Lautstärkemessung (Umweltauflagen) geben sollte. War aus der Hinsicht wohl eher kontraproduktiv, dass ich mich heiser gebrüllt habe.

Ewald schien heute experimentierfreudig zu sein
Aber der Reihe nach: Nachdem ich meine Feierabendbratwurst aufgegessen, die neu designten Becher bestaunt habe und Ewald uns mal wieder vor Anpfiff ordentlich aufgepus...

Mehr...