Monatliche Archive November 2016

Pflichtprogramm

Ich bin ja ehrlich: Mit so richtig viel Enthusiasmus gehe ich derzeit nicht ins Stadion. Das Gesetz der Wahrscheinlichkeit verspricht ja nun nicht gerade, dass ich total gut gelaunt wieder nach Hause gehe. Aber nützt ja nix. Und wenn ich dann ausgerechnet den einen Heimsieg verpassen würde, weil ich zu Hause bin: Das wäre ja noch ärgerlicher.

Hamburg zeigte sich mal wieder von seiner schmuddeligen Seite. Regen plätscherte auf den Domplatz. Die Schlange vor dem Einlass war überraschend leer. Da hatten sich wohl einige anders entschieden.

„Wir können nur gewinnen“ schien in großen Lettern von der Süd entgegen. Tja… Was mich sehr überrascht hat, war, dass kaum Banner in Richtung Bild vorhanden. Ich hatte ja mit flächendeckenden #BildNotWelcome gerechnet...

Mehr...

Schon etwas gruselig

An Halloween soll man sich ja gruseln. Zumindest ein bisschen. Am Millerntor kann ich da aber eigentlich gerne verzichten. Am späten Abend kam ich also – endlich mit leuchtendem St. Pauli-Logo am Fahrradreifen in ungewohnter Dunkelheit am Millerntor an: Zeitumstellung eben.

Etwas Schiss hatte ich schon
Nach dem Pokalspiel gegen die Hertha war ich etwas zwiegespalten. Einerseits haben unsere Jungs anständig gespielt, andererseits erwartete uns ein starker Gegner. Etwas Schiss hatte ich schon. Das Stadion war sehr gut gefüllt. Genauer Gesagt: Bis auf den letzten Platz. Nicht wirklich ungewöhnlich bei uns. Obwohl Montagsspiel und letzter Tabellenplatz: Andere Stadien sind da nicht mal halb voll.

Die Stimmung war von Anfang an sehr gut...

Mehr...