Christopher Buchtmann getaggte Beiträge

A Nightmare on Heiligengeistfeld

Bevor ich Anfange eine Entschuldigung. Die letzte beiden Spiele habt ihr hier leider nicht gefunden. Beim Spiel gegen Ingolstadt war ich schlicht nicht im Stadion (was ich im Nachhinein nicht wirklich bereue) und das Heimspiel gegen die Fortune war ich zwar im Stadion, irgend so ein Schweinehund (oder Hündin) hat mich dort aber offensichtlich mit fleißig Bazillen oder Viren beschossen, so dass ich die komplette nächste Woche mehr oder weniger hinüber war. Und wer will denn schon einen Spielbericht eine Woche später lesen?

Das nur als Hinweis, damit keiner denkt, ich wäre ein Luxusfan, der nur bei Heimsiegen schreibt...

Mehr...

Die magische Grasmischung machts!

Ok. Halten wir mal fest: Gewinnt der Verein aus Mordor, gewinnen wir auch. Verliert er, verlieren wir auch. Das 8:0 in München war also nicht gerade ein gutes Omen. Und das ausgerechnet gegen den Kellerkonkurrenten Karlsruhe. Es ist also notwendig eine Ausnahme für die Regel zu finden. Ganz klar! Montagsspiele zählen nicht. Das ist ja schon die nächste Woche! Ha! Gerade noch mal schicksalstechnisch die Kurve gekriegt.

Der Wetterbericht versprach Schmuddelwetter, also ging es ausnahmsweise mal mit dem Auto zum Montagsspiel. Außerdem wird mein heißgeliebtes Vehikel in Kürze verkauft. Nach über 10 Jahren will man dann doch noch möglichst viel den Gefährten nutzen. Dann kann die Midlife-Crisis voll durchschlagen, da holt man sich meist was jüngeres.

Neues Gras, neues Glück
Die Wah...

Mehr...

Pferdeärsche und Ackergäule

Ok. Wieder mal Sonntag. Wieder mal kalt. Wieder mal Heimspiel. Wieder mal ein starker Gegner. Wieder auf die Mütze? Die vor dem Spiel veröffentlichte Aufstellung machte mir jetzt ehrlicherweise nicht ganz so viel Hoffnung. Das war nicht die Mannschaft des letzten Auswärtssieges, sondern größtenteils die Mannschaft der letzten Niederlagen. Konnte das gut gehen?

Wasserwerfer und Pferdeärsche
Auf jeden Fall gab es heute nur ein kurzes Stück mit dem Rad zu fahren. Als Schönwetterradler hat es bei den Temperaturen gerade mal bis nach Barmbek gereicht. Die Bahn war wohl temperiert und auch nicht übermäßig voll. An der Feldstraße gab es für mich diesmal kein Frühstück, da ich ungewohnt früh aufgestanden war und das doch tatsächlich mal zu Hause schon geschafft habe...

Mehr...