Daniel Buballa getaggte Beiträge

Eine halbe Bokalsensation

Es gibt ja ein paar Gesetzmäßigkeiten beim FC St. Pauli. Eine davon ist, dass wir in der ersten Runde vom DFB-Pokal rausfliegen. Dennoch wollte ich mir dieses Spiel nicht entgehen lassen. Und zwar gleich aus mehreren Gründen:

Spätestens mit Ausscheiden werden ehemalige erfolgreiche St. Paulianer in den Heldenstatus erhoben.
Erstens haben wir mit Ewald endlich sowas wie eine kompakte Abwehr. Und so schwang doch zumindest so etwas wie Hoffnung mit, wir könnten das diesmal packen. Außerdem ist das natürlich immer ein Spektakel. Gerade Abends, bei Flutlicht. Und drittens kamen ein paar alte Sankt Paulianer zu Besuch. Die 17 war da und wurde standesgemäß mit „Fabian Boll, Fußballgott“ von der Gegengeraden begrüßt, dass das Interview mit Rolf Fuhrmann kaum zu verstehen gewesen sein dürfte...

Mehr...

Choi wars! Wunderchoi!

Heute war der Hamburger Dom der mit Abstand furchtbarste Ort in Hamburg. Ich mag mir gar nicht ausmalen, wie es sein musste, die Stimmung am Millerntor zwar hören, aber nicht erleben zu können. Denn die war von Sekunde eins an traumhaft. Gefühlt war zudem die Gegengerade heute so voll wie noch nie. Meinen Stammplatz konnte ich nicht einnehmen, da ich erst kurz vor Anpfiff den Weg ins Stadion fand. Wenigstens waren meine üblichen Verdächtigen in Ruf- und Prostnähe.

Die Aufstellung brachte einige Überraschungen. Dass Budimir nicht dabei sein würde war klar, hatte er doch heute erst bei der U23 gespielt und getroffen. Ratsche fehlte auch. Insgesamt war die Aufstellung ungefähr so konstant die der Trainerposten beim HSV. Mit anderen Worten: Da war vieles ungewohnt. Kyoung-Rok Choi be...

Mehr...