Freital getaggte Beiträge

Grandiose Zeiten

Was leben wir doch in tollen Zeiten. Kein Krieg, keine Gewalt im eigenen Land, die Politik sorgt dafür, dass Verbrecher dingfest gemacht werden…

Gut. Haut vielleicht nicht so ganz hin. Oder anders ausgedrückt: Ist vielleicht doch genau anders herum. Während in Freital und anderswo tumbe Orks gefahrlos Menschen verprügeln dürfen, während Asylantenheime angesteckt werden, applaudieren indirekt die Politiker, in dem sie den besorgten Bürgern Gespräche anbieten. Offenbar krampfhaft versuchen, Lichtenhagen erneut zu ermöglichen, indem Mitglieder primitiver südlicher Stammesvölker, wie etwa Horst Seehofer lieber darauf aufmerksam machen, dass es den Flüchtlingen unattraktiver gemacht werden muss hier zu bleiben. Klappt ja ganz gut: Die Weltpresse berichtet schon über Flüchtlinge, d...

Mehr...

Herzlich willkommen – und sorry für die asozialen Nachbarn

Ich hatte ja ein klein wenig Hoffnung gehabt: Die Pegida-Veranstaltungen wurden immer weniger besucht, die „besorgten Bürger“ (nannte man früher einfach nur Rassisten)  waren nicht mehr so präsent in der Wahrnehmung. Und dann kam Freital. Auf der einen Seite Menschen, die alles verloren haben, die um ihr Leben fürchten mussten und Hoffnung auf einen Neuanfang haben. Auf der anderen Seite Rassisten, tumbe Vollidioten, die dafür sorgen, dass das Gefühl um sein Leben fürchten zu müssen präsent bleibt. Offene und versteckte Nazis, die „Wir wolln Euch hängen sehn“ brüllen.

TL;DR? Lest einfach den letzten Absatz und macht Deutschland ein klein wenig besser.

Die Politik ist mal wieder total überrascht, während Seehofer zeitgleich gegen vermeintliche „Asylbetrüger“ hetzt...

Mehr...