Philipp Ziereis getaggte Beiträge

Eine schöne Niederlage

Schon vor dem Stadion war zu spüren: So ein richtiger Zuschauermagnet ist das diesmal nicht. Überall standen Leute herum, die ihre Karten los werden wollten. Üblicherweise ist das anders herum. Dementsprechend war um mich herum auf der Gegengeraden viel Platz, als erstmals weniger als 29.000 Leute das Stadion gefunden hatten. Es war mal wieder knackig kalt. Den Übersteiger in der Hand mit ganz neuen Ansichten von Ewald auf dem Cover (ein Bild, dass sich einbrennt) prophezeihte ich: „Gegen die Absteiger verlieren wir immer“.  Zunächst einmal aber wurde es bunt. Eine schöne Choreo der Gegengeraden mit großem Banner und vielen bunten Luftballons waren schön anzusehen und ermöglichtem so manchen traumhafte Kopfbälle mit den Ballons zu proben. Läuft!

Immerhin live dabei beim Anwärt...

Mehr...

Schieß doch, Bulle!

Endlich vorbei, die Winterpause! Die neuen Kollegen bekamen mich auch zum ersten Mal in voller St. Pauli-Montur zu Gesicht, bevor ich mich Hintern abfrierend die Alster entlang Richtung Innenstadt aufs Rad schwang. Eine Stunde vor Anpfiff war der Vorplatz schon rappelvoll. Bei der obligatorischen Pre-Anpfiff-Bratwurst war deutlich zu spüren, dass ich nicht alleine auf den Zahnfleisch ging, was die Fußball-Abstinenz angeht. Fastenzeit? Kinderkram! Ich leide jede Winterpause!

Auf der Zieleinfahrt Richtung Stadion waren extrem viele Bullen von Leipzig und in Uniform zu sehen. (Sorry. Aber das Wortspiel konnte ich mir nicht entgehen lassen)...

Mehr...

Powerplay, Schwindsucht und blutige Anfänger

Montagsspiele. Bäh. Voll doof. Siege feiern geht nur beschränkt und macht auch sonst wenig Spaß direkt nach der Arbeit ins Stadion zu gehen anstatt am Wochenende. Was solls. Wenigstens das Wetter war überraschenderweise die kompletten zwei Spielhälften trocken. Das Stadion war auch noch trotz des blöden Termins komplett ausgebucht. Erst nachdem ich die Zusammenfassung im Anschluss im TV gesehen habe, erfuhr ich übrigens, dass es heute eine Lautstärkemessung (Umweltauflagen) geben sollte. War aus der Hinsicht wohl eher kontraproduktiv, dass ich mich heiser gebrüllt habe.

Ewald schien heute experimentierfreudig zu sein
Aber der Reihe nach: Nachdem ich meine Feierabendbratwurst aufgegessen, die neu designten Becher bestaunt habe und Ewald uns mal wieder vor Anpfiff ordentlich aufgepus...

Mehr...