Ryo Miyaichi getaggte Beiträge

Nicht die hellsten Matrosen

Holzbein Kiel zu Besuch. Das konnte ja was werden. Ich muss immer willkürlich an Werner denken, wenn wir Besuch aus dem noch höheren Norden bekommen. Eine anständige Kälte haben die dann auch noch mitgebracht. Ich kam zu den üblichen Zeiten knapp eine Stunde vor Anpfiff auf der Gegengeraden an, wodurch ich das kostenlose „Boss Hoss“ – Konzert verpasst habe. Zumindest in meinem direkten Umfeld war das Interesse dann aber auch wohl nicht wirklich so groß gewesen. Außerdem klingt Cindy Lauper viel besser. Habe ich exakt so gesagt bekommen. Fragt mich nicht, wieso man diesen Zusammenhang erkennt. Ich persönlich finde auch, dass Freddy Mercury besser singt als Helene Fischer, aber das ist eine andere Geschichte 🙂

Das Stadion war – wenig überraschend an diesem Sonntag wieder einmal au...

Mehr...

Menschen, Tiere , Sensationen

Tag 1 nach Derby. Kann das überhaupt gut gehen? So Stimmungstechnisch und von Einsatz her? Und noch gegen eine Mannschaft aus den Abstiegsplätzen der Tabelle. Na, das konnte ja was werden, zumal wir gegen „die da unten“ oft eher mies aussehen.

Mehr...

50 shades of iron maiden

Der erste richtig große Brocken der Rückrunde: Eisern Union zu Gast am Millerntor. Die wohl derzeit stärkste Mannschaft in der zweiten Liga, völlig zu Recht weit oben in der Tabelle. Ganz anders übrigens als in der letzten Saison. Da standen die Eisernen nach der Hinrunde auf Platz 15.

Vor dem Stadion war ein ziemlich großes Polizeiaufgebot: Mehrere Uniformierte lungerten vor der Gegengerade rum, schon viele Meter vor dem Stadion war auch berittene Polizei unterwegs. Pferd und Reiter standen übrigens mitten auf dem Radweg. Naja, wen interessiert schon die StVo, wenn man Polizist ist. Der Wendt hats ja mit den Gesetzen auch nicht so, wie soll man bei dem Vorbild schon Gesetzestreu bleiben.

Spoiler-Alarm!
Warum es dieses Aufgebot gab, war mir komplett schleierhaft...

Mehr...